Herbstwanderungen im Harz – meine Lieblingsrouten


Simone BalserText / Fotos

Herbstwanderungen im Harz sind für mich die beste Möglichkeit, die Schönheit der Natur zu erleben und neue Energie zu tanken. Der Harz lockt mit zahlreichen Attraktionen und berühmten Wanderwegen. Aber es gibt auch viele versteckte Schätze zu entdecken – unbekannte Wasserfälle, geheimnisvolle Höhlen und atemberaubende Ausblicke. Lasst euch auf meine liebsten Herbstwanderungen im Harz mitnehmen.

Gerade im Herbst zeigt sich der Harz von seiner besonderen, moody Seite. Die Luft ist frisch und klar – Wolken, Regen, Sonne wechseln sich ab und mancherorts lassen sich schon die ersten Schneeflocken blicken. Der Herbstnebel, der sich um die Gipfel und durch die Täler schlängelt, verleiht der Landschaft eine geheimnisvolle Atmosphäre. Die Blätter der Bäume zeigen sich in ihren leuchtenden Herbstfarben, das Leben zieht sich langsam zurück und macht sich bereit für den Winter. Während ich durch die herbstlichen Wälder und Wiesen streife, ist es fast so, als würde die Natur mir ihre tiefsten Geheimnisse zuflüstern wollen.

1 Auf dem Wurmberg von Braunlage

Der Wanderweg auf den Wurmberg, dem höchsten Berg Niedersachsens (971m), von Braunlage ist eine romantische Tour für Natur- und Abenteuerliebhaber:innen. Die Route führt an der Großen Bode entlang, vorbei an einem kleinen Wasserfall und schmalen Waldpfaden. An der Bärenbrücke über die Bode habt ihr zwei Möglichkeiten – einen abenteuerlichen Pfad links am Bach entlang oder einen breiten Schotterweg nach rechts. Am “bösen Hund” treffen beide Wege wieder aufeinander. Dort beginnt die Hochmoorlandschaft des oberen Harz – Blaubeersträucher, Heidekraut und Pilze wechseln sich zwischen den Nadelbäumen ab.

Der Anstieg wird steiler, doch oben auf dem Wurmberg erwartet euch bei gutem Wetter ein spektakulärer 360°-Rundumblick über den ganzen Harz und das Harzvorland bis nach Thüringen, Hessen und zur Rhön. Von hier aus ist der Abstieg auf den sanften Hängen und gut angelegten Wanderwegen sehr angenehm.

Tipp: Wenn ihr Lust habt, könnt ihr für eine noch bessere Aussicht in den Wurmbergturm gehen, der euch für 5€ auf 1.000hm befördert. 

Tour Facts Wurmberg

Wanderweg Rundwanderweg Startpunkt Parkplatz am Wurmberglift Dauer ca. 03:30 h Strecke 11,7 km Höhenmeter 380 m Route komoot Wurmberg Braunlage

2 Mystisch und wie aus einer anderen Welt – Sandsteinhöhlenrunde von Blankenburg

Die Rundwanderung beginnt unterhalb der Burg Regenstein bei Blankenburg. Die Route überrascht mit beeindruckenden Sandsteinklippen und schönen Aussichten über das Tal und Blankenburg. Weiter führt die Route durch einen märchenhaften Krüppelkiefernwald. Das Highlight der Wanderung sind die mystischen Großen Sandsteinhöhlen im Heers. Die Höhlen und die Sandlandschaft bieten eine faszinierende Kulisse und laden zum eigenständigen Erkunden ein. Weiter geht es über den Regensteinblick zurück zum Startpunkt. Noch Zeit für einen Side-Trip? Dann besucht die Ruine Burg Regenstein.

Herbstwanderungen im Harz!

Tipp: Während der Wanderung kommt ihr immer wieder an versteckten kleinen Höhlen vorbei, die den Weg besonders spannend machen – haltet die Augen offen.

Tour Facts Sandsteinhöhlenrunde

Wanderweg Rundwanderweg Startpunkt Parkplatz Burg Regenstein Dauer ca. 02:30 h Strecke 9,3 km Höhenmeter 150 m Route komoot Sandsteinhöhlenrunde

3 Selketal von seiner schönsten Seite –  Pioniertunnelrunde von Harzgerode

Diese Rundwanderung startet am Bahnhof in Harzgerode und führt euch auf eine abwechslungsreiche Tour durch die Landschaft des südlichen Harz. Ihr geht über Wiesen und Felder vorbei am alten Waldkrankenhaus von Harzgerode – für Lost Places Liebhaber:innen lohnt sich ein Abstecher dorthin. Durch den Wald erreicht ihr das enge Selketal. Entlang des idyllischen Flusses Selke, umgeben von dichten Wäldern, wandert ihr über den spektakulären Klippenwandersteig, bei dem ihr durch kleine Felsentunnel geht.

Die Selke macht in Mägdesprung eine Kurve und ihr verlasst das Flusstal, um dem Fluss weiter oben zu folgen. Nach einer Weile erreicht ihr das Highlight der Tour: den Pioniertunnel, der eine interessante Geschichte erzählt. Der Tunnel führt euch durch den Fels, denn der Berg ist hier so steil, dass es keinen Weg drumherum gibt.

Von dort aus geht es weiter zur Verlobungsurne, einem historischen Denkmal auf einem Hügel, das einen atemberaubenden Panoramablick bietet.

Tipp: Wenn ihr mit dem Auto zurückfahrt, lohnt sich die kurvenreiche Straße durch das Selketal zurück nach Mägdesprung. Während eure Wanderroute oben am Kamm entlang führte, könnt ihr hier unten im Tal noch einen kleinen Wasserfall bewundern.

Tour Facts Pioniertunnelrunde

Wanderweg Rundwanderweg Startpunkt Bahnhof in Harzgerode Dauer ca. 03:45 h Strecke ca. 13 km Höhenmeter 280 m Route komoot Pioniertunnel – Runde von Harzgerode

Herbstwanderungen im Harz bieten eine Vielzahl atemberaubender Erlebnisse, die in der bunten Jahreszeit besonders reizvoll sind. Von sanften Gipfeln bis zu geheimnisvollen Höhlen und malerischen Tälern – der Harz ist jetzt einfach wunderschön. Hier findet ihr meine Komoot Collection: Wandern im Harz – Meine 3 Lieblingsrouten im Herbst

Habt ihr den Harz im Herbst schon mal erkundet? Teilt eure Erfahrungen und Empfehlungen mit uns oder schreibt uns eure Lieblingsrouten in die Kommentare bzw. taggt uns in komoot!

Über die Autor:in

Simone Balser

Simone ist studierte Archäologin, arbeitet als Yogalehrerin, Content Creatorin und entdeckt die Welt, wenn sie nicht grade wandert, mit ihrem Van.

Wilder
Warenkorb
Shopping cart0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
0
nach oben