Wonderful Wanderlust – 7 Outdoor-Filme für deinen perfekten Herbstabend


Anna WendaText / Fotos

Die Tage werden kürzer, die Luft kälter und statt Vogelgezwitscher höre ich den Regen an die Scheiben prasseln. Der Herbst ist da und er zeigt sich in vollen Zügen. Wie gerne würde ich jetzt nach draußen gehen, ein Abenteuer erleben, die Natur genießen? Stattdessen muss ein Outdoor-Film her, am besten voller Abenteuer in der Natur, um mein Fernweh doch noch irgendwie zu stillen.

”Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung”, sagt mein Vater immer, doch wenn ich aus dem Fenster schaue und die tiefhängenden, grauen Wolken und die Pfützen auf der Straße sehe, wird mir schnell klar, dass ich meinen inneren Schweinehund heute nicht überwinden kann.

Ich scrolle und scrolle und bemerke, wie riesig die Auswahl eigentlich ist. Von Fernwanderung über Motorradtour bis zum Rolling-Home-Movie ist alles dabei.

Euch geht es auch manchmal so? Kein Problem! Diese 7 Outdoor- und Reise-Filme könnten euer Wanderlust-Entertainment für den Herbst werden:

1. Der große Trip – Wild (2014)

Der große Trip – Wild ist mit Reese Witherspoon in der Hauptrolle wohl nicht nur einer der bekanntesten sondern auch einer der beliebtesten Outdoor-Filme. Er begleitet die junge Frau Cheryl bei ihrer Fernwanderung auf dem Pacific Crest Trail und zeigt so neben den Strapazen des PCTs vor allem die Schönheit des Solo Travels. Die berührende und sehr persönliche Geschichte des Hauptcharakters sorgt dabei immer und immer wieder für Gänsehautmomente und garantiert Spannung. 

Hard Facts:

  • FSK 12
  • Genre: Drama / Abenteuer
  • Streaming-Angebote: Disney+: Abo / Amazon Prime: Leihen + Kaufen
  • Verfügbarkeit als Buch:

Übrigens: Ihr wollt noch mehr über den PCT erfahren? Dann schaut unbedingt bei Sarahs Beitrag Her Wild Break – Die wilde Auszeit auf dem Pacific Crest Trail vorbei! 

2. Ich bin dann mal weg (2015)

Da ich selbst im Jahr 2020 kurz vor der Pandemie den Jakobsweg gelaufen bin, geben mir Camino-Stories immer ein ganz besonders warmes Gefühl. Ich bin dann mal weg ist dabei wohl einer der entspanntesten Reisefilme, die ich je gesehen habe. Obwohl der Outdoor-Film die anstrengende Fernwanderung des deutschen Komödianten Hape Kerkeling auf dem Camino de Santiago verfolgt, ist er leicht, humorvoll und bietet Entertainment für die ganze Familie. Spiritualität und Religion spielen dabei immer wieder eine Rolle, sind jedoch nur einige von vielen Themen, die der Film aufgreift. 

Hard Facts:

  • FSK 0
  • Genre: Drama / Komödie
  • Streaming-Angebote: Amazon Prime: Abo / Netflix: Abo
  • Verfügbarkeit als Buch:

3. Nomadland (2020)

Das Besondere an Filmen? Sie zeigen uns Blickwinkel, die wir selbst (noch) nicht erlebt haben, die uns fremd sind, die uns Angst machen. Für mich persönlich ist das der Van-Lifestyle: ich habe mich bewusst gegen einen Führerschein entschieden und obwohl ich schon als Baby mit meinen Eltern im alten VW Bulli unterwegs war, bereitet mir die Idee monatelang mit einem Auto durch die Landschaft zu cruisen Bauchschmerzen. Umso schöner, dass es Filme gibt! Der mit mehreren Oscars ausgezeichnete Film Nomadland ist einer meiner absoluten Favoriten: der Outdoor-Film gibt einen Einblick in das Leben als moderne/r Nomad:in, zeigt die Tiefpunkte, aber auch die Schönheit. Er folgt dem Abenteuer der 60-jährigen Witwe Fern, die einzig und allein mit ihrem Van die USA bereist und gibt so all denjenigen Einblicke ins Vanlife, die es – wie ich – lieber zuhause von der Couch aus genießen.

Hard Facts:

  • FSK 0
  • Genre: Drama / Independent
  • Streaming-Angebote: Disney+: Abo / Amazon Prime: Kaufen
  • Verfügbarkeit als Buch:

Für noch mehr zum Thema Vanlife schaut bei Kiras und Sassis Blog-Beitrag 7 smarte Vanlife-Gadgets für unterwegs vorbei!

4. The Ritual (2017)

Herbst bedeutet für mich vor allem eins – Halloween! Während meine Freund:innen sich ärgern, dass die Tage immer kürzer und die Abende immer länger werden, freue ich mich: mehr Dunkelheit heißt mehr Zeit für Gruselabende auf der Couch. Doch auch bei Horrorfilmen darf es für mich gerne mal etwas outdoor-inspiriert sein. The Ritual verbindet die Natur Skandinaviens mit dem Genre Horror und zeigt, wie eine Wanderung für vier Freunde zum Überlebenskampf wird.

Hard Facts:

  • FSK 16
  • Genre: Horror / Thriller
  • Streaming-Angebote: Netflix: Abo
  • Verfügbarkeit als Buch:

5. Into the Wild (2007)

Der biografische Outdoor-Film Into the Wild zeigt die zweijährige Reise des jungen Mannes Christopher, die ihn – losgesagt von jeglichem Besitz – in die Wildnis Alaskas führt. Neben den beeindruckenden Naturbildern der Nationalparks der USA und Alaska, kommen hier auch Rolling-Home-Enthusiasten nicht zu kurz.

Hard Facts:

  • FSK 12 
  • Genre: Drama / Abenteuer
  • Streaming-Angebote: Netflix: Abo / Amazon Prime: Abo
  • Verfügbarkeit als Buch:

6. Priscilla – Königin der Wüste (1994)

So sehr ich Dramas auch liebe, manchmal brauche ich einfach eine gute Komödie – und da darf es dann gerne auch mal etwas bunter und schriller sein! Priscilla – Königin der Wüste bietet eine Kombination aus Entertainment, Glitzer – und Outdoor. Was erst einmal außergewöhnlich klingt, ist im Laufe der Jahre zum LGBTQ+ Kultfilm geworden und begeistert die Zuschauer:innen mit Dragqueens und einem Roadtrip durch das australische Outback.

Hard Facts:

  • FSK 16
  • Genre: Tragikomödie / Musical
  • Streaming-Angebote: Amazon Prime: Leihen + Kaufen
  • Verfügbarkeit als Buch: ✘

7. Der lange Weg zurück (1998)

Der lange Weg zurück ist für mich ein absoluter Geheimtipp und das sage ich nicht nur, weil ich schon seit langer Zeit ein riesiger Sarah Paulson Fan bin. Der amerikanische Outdoor-Film zeigt nämlich wundervoll, dass Abenteuer keine Altersbeschränkungen haben: die Zuschauer:innen begleiten den Witwer Tom und die 21-Jährige Leanne, die durch Zufall gemeinsam durch Amerika trampen. Dabei lernen die ungewöhnlichen Freunde neue Seiten von Empathie und Respekt kennen. 

Hard Facts:

  • FSK 12
  • Genre: Drama
  • Streaming-Angebote: Amazon Prime: Kaufen
  • Verfügbarkeit als Buch: ✘

Welche Outdoor- oder Reisefilme könnt ihr noch empfehlen? Schreibt sie in die Kommentare!

Lust auf den passenden Drink zum herbstlichen Filmabend? Dann schaut bei Nics Camp Out DIY: Pumpkin Spice Coffee Rezept vorbei!

Über die Autor:in

Anna Wenda

Anna tingelt als passionierter Movie-Nerd und Urban Explorer um die Welt, findet ihren Ausgleich zum Alltag aber vor allem beim Wandern outdoors.

Kommentare


  1. Tolle Tipps dabei-vielen Dank!
    Für Familien empfehle ich noch: „2 Familien auf Weltreise“, gibt es aber, meine ich, nur zum Kaufen oder Streamen gegen Gebühr. Lohnt sich aber sowas von! Und „weit, die Geschichte von einem Weg um die Welt“ (wobei ich nur das Buch kenne und es richtig gut fand).

  2. Ich liebe diese Filme und genieße das Fernweh, das sie in mir auslösen.
    Besonders „wild“ tat mir so gut, zu sehen.

    Nachdem ich „ich bin dann mal weg“ baute ich mir einen alten Kangoo aus & machte mich mit meinem Hund Emma auf die Reise.

    Eure Liste kommt perfekt zum Herbst, danke!

Wilder
Warenkorb
Shopping cart0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
0
nach oben